Die Medizintechnik gehört zu den größten und wichtigsten Branchen der deutschen Gesundheitswirtschaft. Im Jahr 2010 verbuchten die Unternehmen einen Umsatz von rund 20 Milliarden Euro. Die Exportquote von 64 Prozent ist dafür von zentraler Bedeutung.

Im Jahr 2010 steigerten die Unternehmen insbesondere den Auslandsumsatz mit Ländern außerhalb der Europäischen Union. Die Exporte in die USA legten um 14 Prozent zu, nach China um 34 Prozent und nach Russland um 40 Prozent. Obwohl die Länder der Europäischen Union nach wie vor die wichtigsten Handelspartner der deutschen Unternehmen sind, holt Asien auf. 17 Prozent aller Medizintechnik-Ausfuhren gingen in diese Region.

Ziel der Initiative "Healt made in Germany" ist es, die exportorientierten Unternehmen und die sie unterstützenden Institutionen zu vernetzen und zu vermarkten. Der dafür gegründete Arbeitskreis, der branchenspezifische Maßnahmen erarbeitet und umsetzt, besteht aus:

 

Quelle:

http://www.exportinitiative-gesundheitswirtschaft.de/EIG/Navigation/medizintechnik.html

http://www.exportinitiative-gesundheitswirtschaft.de/EIG/Navigation/EN/medical-technology-industry.html